Kälte
von Szczepan Twardoch; Olaf Kühl
Hardcover
26.80 €
inkl. USt., ohne Versandkosten
gebundener Verkaufspreis
Titel lieferbar
ISBN: 978-3-7371-0188-2
Verlag: Rowohlt Berlin (Hauptverlag)
Veröffentlicht: 16.04.2024
Auflage: 2. Auflage
Seiten: 432 Seiten
Höhe: 20.00 cm
Breite: 13.00 cm
Gewicht: 523.00 gr
Sprache: Deutsch
Autorenporträt
Szczepan Twardoch, geboren 1979, ist einer der herausragenden Autoren der Gegenwartsliteratur. Mit «Morphin» (2012) gelang ihm der Durchbruch. Für den Roman «Drach» wurden Twardoch und sein Übersetzer Olaf Kühl 2016 mit dem Brücke Berlin Preis geehrt, 2019 erhielt Twardoch den Samuel-Bogumił-Linde-Preis. Zuletzt erschien der hochgelobte Roman «Demut», den die «Neue Zürcher Zeitung» als «Höhepunkt seines Schreibens» bezeichnete. Szczepan Twardoch lebt mit seiner Familie in Pilchowice/Schlesien.
Rezension
  • Wie in den besten Hemingway-Momenten führt der Weg ins Herz der Finsternis geradeaus ... Ein gut erzählter Abenteuerroman.
  • Ein gewaltiger, alle Grenzen sprengender Roman ... letztlich auch ein Roman über das Russland von heute.
  • ‹Kälte› ist ein großer Schlüsselroman zur Gegenwart, eine Reise durchs kollektive Unbewusste Europas ... Es ist Weltliteratur, aus familienbiografischen Ereignissen gespeist.
  • Szczepan Twardochs neuen Roman «Kälte» als «abenteuerlich» zu bezeichnen, wäre etwa so, als würde man Homers «Odyssee» eine Kreuzfahrt durchs Mittelmeer nennen.
  • Twardoch ist ein großer Erzähler.
  • Szczepan Twardoch hat große Literatur geschaffen, erschütternde, ja radikale Poesie.
  • Twardoch ist mit dieser erzählerischen Gleitsichtbrille eine Art Tarantino der Geschichtsschreibung. In seinen Pageturnern gelingt es ihm, die gewaltsamen Umbrüche des 20. Jahrhunderts literarisch zu vergegenwärtigen.
Verschlagwortung
Hardcover; Softcover; Deutsche Literatur; Politik; Belletristik; Sowjetunion; Gegenwartsliteratur; Natur; Polen; allgemein und literarisch; Russland; Stalinismus; Historischer Roman; Erster Weltkrieg; Themen; Belletristik/Gegenwartsliteratur (ab 1945); Umwelt; Norwegen; Stoffe; Moderne und zeitgenössische Belletristik; Motive; 20. Jh.; Gewalt; Terror; Russische Revolution; Stalin; Nordeuropa; Skandinavien; Gulag; Sibirien; Überlebenskampf; Schamanismus; Zarenreich; 1937; Zeitgenössische Literatur; Spitzbergen; entspannen; Taiga; Kamtschatka; Tundra; Bloodlands; Gewaltgeschichte; Existenzialismus; polnische Literatur; Korjaken; Roman historisch; Karl Radek; Eintauchen; Historisch Romane; Terrorjahr; Historienromane; deutsche Romane; Action-/Abenteuerromane; Bücher Neuerscheinungen 2024; romane neuerscheinungen 2024; Erste Hälfte 20. Jh. (ca. 1900 bis ca. 1950); Periode des Ersten Weltkrieges (ca. 1914 bis ca. 1918); historische Romane Neuerscheinungen 2024; Polnischer Bestseller